Schlagwort-Archiv: UMTS Internet

Highspeed_775x362
Egal ob UMTS, LTE oder Tarif: Maximal verfügbare Datengeschwindigkeit ohne Preisaufschlag für alle Kunden

„Highspeed für Jedermann“: E-Plus-Kunden bleiben auf der Überholspur

„Highspeed für Jedermann“-Aktion wird bis Jahresende fortgesetzt Maximale Netzleistung für alle Kunden weiter ohne Extrakosten Auch LTE weiter ohne Preisaufschlag oder Leistungsbeschränkungen E-Plus setzt seine nutzerorientierte Aktion „Highspeed für Jedermann“ ohne Abstriche fort.1 Die Kunden aller Marken und Partner erhalten im E-Plus Netz bis Ende des Jahres die maximal verfügbare Datengeschwindigkeit. Ganz egal ob UMTS, LTE oder in welchem Tarif: Preisaufschläge für

Weihnachten_Smartphone_2_610x285
Mobilfunk als Geschenk

Prepaid oder Vertrag unterm Weihnachtsbaum: Darauf sollten Sie achten

Ob Smartphone, Handy oder Tablet-PC: Besonders in der Vorweihnachtszeit stehen Produkte aus der Welt des Mobilfunks bei vielen Menschen ganz oben auf der Wunschliste. Wer jedoch ein solches Geschenk plant, muss sich vor dem Kauf einige grundsätzliche Gedanken machen. So ist vorab die Frage zu klären, ob der Empfänger bereits Mobilfunkkunde ist. Dann nämlich ist dieser im Besitz einer SIM-Karte. Jetzt muss

Schneller surfen ohne Aufpreis bei E-Plus
Maximale Datengeschwindigkeit ohne Preisaufschlag

E-Plus Gruppe startet „Highspeed für Jedermann“

  E-Plus Gruppe bleibt Rolle als Angreifer treu Ab Dezember maximale UMTS-Netzleistung von bis zu 42 MBit/s für alle Kunden Im März 2014 startet E-Plus auch mit LTE Mit ihrer neuen ‚Highspeed für Jedermann‘-Initiative übernimmt die E-Plus Gruppe erneut die Rolle des Angreifers – im Interesse der Mobilfunkkunden. Als erster Netzbetreiber im deutschen Mobilfunk macht das Düsseldorfer Unternehmen Schluss mit der gängigen

Wordle_Deckblattgrafik
Mobilfunkmonitor 2012

Geschwindigkeit im mobilen Internet kein signifikantes Entscheidungskriterium

Das Jahr 2012 markiert den Durchbruch des mobilen Internets in den Massenmarkt: Mehr als ein Viertel der deutschen Bevölkerung (28 Prozent) nutzt die Möglichkeit, sich unterwegs per Mobiltelefon mit dem World Wide Web zu verbinden. Im Vorjahr lag der Wert gerade einmal bei 13 Prozent. Die reine Geschwindigkeit wird dabei zur Nebensache, die Verbraucher setzen auf Qualität. Dies ist ein Ergebnis des

Kommunikationsstörung im Mobilfunknetz: Zehn Tipps für die Fehlersuche im Smartphone

„Warum funktioniert UMTS nicht?“ – „Wieso empfängt mein Smartphone keine Daten?“ – „Wo bleiben die Kurzmitteilungen?“. Derartige Fragen bekommen Hotline-Mitarbeiter hin und wieder gestellt. Nicht selten schwingt der vorwurfsvolle Unterton mit, es gäbe Probleme mit dem Mobilfunknetz vor Ort. Dass das aber bei weitem nicht immer zutrifft, zeigt eine genaue Analyse: Schuld ist am Ende nicht das Netz, sondern die zunehmende Komplexität