Schlagwort-Archiv: Thorsten Dirks

Bundesnetzagentur
Auktion von Mobilfunkfrequenzen

Regeln für die Vergabe von Frequenzen stehen fest

Im 2. Quartal kommt es zur nächsten Frequenzauktion im deutschen Mobilfunk. Ende Januar gab die zuständige Bundesnetzagentur ihre Entscheidung zum Vergabeverfahren bekannt. Die Auktion umfassenden Frequenzspektrums soll die Voraussetzungen für einen beschleunigten Breitbandausbau in Deutschland schaffen. „Die Bundesnetzagentur hat aus unserer Sicht in einem komplexen Interessenumfeld einen gangbaren Kompromiss gefunden, der die Voraussetzungen für einen aktiven Breitbandausbau sowie funktionierenden Wettbewerb erfüllt und

Dirks DLD
DLD Kongress 2015:

Der neue Konsument in der digitalisierten Welt

Wie wirkt sich die fortschreitende Digitalisierung der Gesellschaft und der Industrie auf das Konsumentenverhalten und die Telekommunikationsunternehmen aus? Zu diesem Thema äußerte sich Telefónica Deutschland CEO Thorsten Dirks auf dem internationalen Digitalkongress DLD am 19. Januar in München sowie in einem Gastbeitrag in der Online-Zeitung „Huffington Post“. Smart, anspruchsvoll und permanent im Dialog mit Unternehmen – so sieht Telefónica Deutschland CEO Thorsten

HB_Interview_775x362
Telefónica Deutschland

CEO Thorsten Dirks im Handelsblatt-Interview zur künftigen Strategie

In seinem ersten Interview seit seinem Amtsantritt als CEO der neuen Telefónica Deutschland äußerte sich Thorsten Dirks zu Strategie und Zielen des Unternehmens. Mit den Handelsblatt-Redakteuren Ina Karabasz und Martin Wocher sprach er ferner über den Fortschritt der laufenden Integration von Telefónica Deutschland und E-Plus. Das Interview erschien in der Print-Ausgabe vom 15. Dezember 2014. Hier einige Auszüge: Herr Dirks, was ist

E-Plus setzt profitablen Wachstumskurs im zweiten Quartal fort
E-PLUS GESCHÄFTSERGEBNIS IM 2. QUARTAL 2014

E-Plus setzt profitablen Wachstumskurs im zweiten Quartal fort

Serviceumsatz bereinigt erneut deutlich im Plus (+ 5,3 Prozent) Kräftige EBITDA-Steigerung auf vergleichbarer Basis (+ 26 Prozent) Weiterhin dynamischer Anstieg des Datenumsatzes um rund 40 Prozent Neukundenzuwachs im zweiten Quartal mit 392.000 auf anhaltend hohem Niveau CEO Thorsten Dirks: „Nach dem starken ersten Quartal haben wir im abgelaufenen Quartal unser hohes Tempo gehalten. Schon heute nutzen wir mit unserem datenzentrierten Geschäftsmodell konsequent