Schlagwort-Archiv: Mobilfunkanlagen

Maritime_Netze_Teaser_610
Auf See gelten eigene Gesetze

Rettungsanker “Kostenbremse” gilt nicht auf hoher See

Mitten auf dem Pazifik die privaten Mails prüfen oder vor dem nächsten Landgang nach dem Wetterbericht suchen: Auch auf hoher See ist das Surfen im Internet oder der Anruf nach Hause inzwischen eine Selbstverständlichkeit. Große Kreuzfahrtschiffe mit wohlklingenden Namen wie Magica, AIDAStella, SeaDream oder Color Fantasy bieten ihren Passagieren jeglichen Komfort, eine eigene Mobilfunkversorgung an Bord gehört selbstverständlich dazu. Doch über die

E-Plus_Rosenheim_Teaser
Netzausbau vor Ort

Aus erster Hand: E-Plus Gruppe informiert Kommunen über schnelle Datennetze

Ob Wismar, Dietfurt, Aschaffenburg, Bayreuth, Gießen oder Rosenheim: In deutschen Städten können Verbraucher und Unternehmen mit E-Plus auf schnelle Datenverbindungen per Mobilfunk mit Geschwindigkeiten von bis zu 21,6 MBit/s zurückgreifen. Mit dem Technologiestandard UMTS werden auf gängigen Smartphones und Tablets in Kürze sogar bis zu 42 MBit/s erreicht. Der Netzausbau der letzten drei Jahre zeigt also Wirkung. Ein guter Grund für die

E-Plus_Handy_610x285
Von der Pionierarbeit zum „Aufsteiger des Jahres“

Vor 20 Jahren: Das erste Gespräch im E-Plus Netz

Heute ist ein erfolgreicher Verbindungsaufbau per Handy kein Grund mehr, die Korken knallen zu lassen. Vor 20 Jahren war das noch anders. So lange ist es jetzt her, dass zum ersten Mal ein Gespräch über das – noch im Aufbau befindliche – E-Plus Netz geführt wurden. Seither ist viel passiert: Der deutsche Mobilfunkmarkt bleibt in Bewegung – mit hohem Wachstumspotenzial: Über 24

Bueren_Teaser_610x285
Aktiver Umweltschutz

Klimafreundlicher, energieautarker Mobilfunk in Ostwestfalen-Lippe

Am Donnerstag informierte sich Burkhard Schwuchow, Bürgermeister der Stadt Büren, über den Einsatz umweltfreundlicher Technologien zur alternativen Energiegewinnung im Mobilfunk. Dazu besichtigte er die im Ortsteil Barkhausen neu errichtete, energieautarke Mobilfunkanlage der E-Plus Gruppe. Für den unterbrechungsfreien Betrieb der Anlage sorgt eine Zusammenschaltung dreier unnabhängiger Energiequellen: Windkraft, Sonnenenergie und Brennstoffzelle sowie eine Akkupufferung stellen einen störungsfreien, ganzjährigen Betrieb der Mobilfunkanlage sicher. Die

Mobilfunkmast
Mastenverkauf bringt 393 Millionen Euro

E-Plus verkauft Teil seiner Stahl- und Betonmasten

Die E-Plus Mobilfunk GmbH & Co. KG hat mit der American Tower Corporation eine Vereinbarung über den Verkauf eines Teils ihrer  Stahl- und Betonmasten getroffen. Die Transaktion hat einen Gegenwert von 393 Millionen Euro. Nicht Teil der Vereinbarung sind die auf den Masten montierten Sendestationen. Diese verbleiben im Eigentum von E-Plus. Zwischen E-Plus und American Tower Corporation wurde zeitgleich ein langfristig angelegter