Schlagwort-Archiv: Handy im Notfall

ADAC_Sicherheits-Paket_610x285
ADAC Prepaid

Auspacken, freischalten, lostelefonieren: Mit dem ADAC Prepaid-Paket auf Nummer sicher gehen

Eine nächtliche Autopanne im Winter auf der Autobahn und der Handyakku ist leer – für die meisten Menschen eine Horrorvorstellung. Jetzt kann ein Notfall-Handy im Handschuhfach helfen. Mit dem ADAC Sicherheitspaket gehen Autofahrer ab sofort auf Nummer sicher: Das neue ADAC Minihandy mit Prepaidkarte inklusive zehn Euro Startguthaben, USB-Ladekabel, Netzladestecker und Kfz-Ladestecker gibt es für 24,95 Euro in allen ADAC Geschäftsstellen und

Winter_Teaser
Vorsicht bei Minusgraden

Winterlicher Schutz für Smartphones, Handys und Tablets

In vielen Regionen hat der Winter Deutschland immer noch im Griff und hier bleibt das Mobiltelefon ein unentbehrlicher Begleiter: Der Partner erfährt, wenn man im Schneestau stecken bleibt, und auch Geschäftspartner können eine Besprechung rechtzeitig umplanen, wenn die Wetterlage Bahn, Flugzeug oder Auto lahmgelegt hat. Bei einer Panne erspart das Handy den Weg durch Kälte und Dunkelheit zur nächsten Notrufsäule, um Hilfe

Vorsicht Langfinger
Vorsicht Langfinger!

Nach Diebstahl: Schnelle Reaktion verhindert finanziellen Schaden

Urlaubsgeschichten der besonderen Art können diejenigen erzählen, die in ihren Ferien einem Taschendieb oder anderen Langfingern zum Opfer gefallen sind. Was nach ein paar Jahren als abenteuerliche Anekdote Heiterkeit hervorruft, ist für die Betroffenen zunächst aber alles andere als lustig. Zu dem Problem, ohne Papiere und Geld im Ausland zu stehen, kommt die Angst, dass findige Ganoven die Bankkarten “knacken” und die

Hosetaschengespraeche

Tipps und Tricks: Telefonate aus der Hosentasche

Das Mobiltelefon klingelt, doch nach dem Annehmen des Anrufs meldet sich niemand. Dafür sind Rascheln, dumpfe Laute, Gespräche oder ein Wirrwarr von Geräuschen wahrnehmbar. Ganz offensichtlich hat ein Mobiltelefon, von seinem Besitzer in einer Handtasche, im Mantel oder der Hosentasche deponiert, ohne Zutun seines Besitzers ein Telefonat begonnen. Unbeabsichtigt wurde die Wahlwiederholung ausgelöst oder ein Eintrag im Telefonbuch durch zufällige Tastendrücke aktiviert.