BASE Tabs für Senioren Ulm
Die ältere Generation auf dem Weg ins Internet

Projekt BASE Tabs für Seniorinnen und Senioren geht in die nächste Runde

Gemeinsam mit der Stiftung Digitale Chancen vergibt die E-Plus Gruppe für ein Jahr BASE Tabs an 100 Senioren in Bremen, Berlin, Ulm und Düsseldorf. Am Donnerstag fiel der Startschuss für die Einrichtungen in Ulm, die sich am Projekt „BASE Tabs für Seniorinnen und Senioren“ beteiligen.

Niemand ist zu alt für das Internet: Bis zum Frühjahr 2013 stellt die E-Plus Gruppe in Senioreneinrichtungen und Seniorencomputerclubs rund 100 älteren Menschen das BASE Tab – einen anwenderfreundlichen Tablet PC – ausgestattet mit einer Internetflatrate für zwölf Monate kostenlos zur Verfügung. Das Projekt steht unter der Schirmherrschaft des früheren Bremer Bürgermeisters Henning Scherf. Die Stiftung Digitale Chancen evaluiert begleitend, ob Tablet-PCs den Einstieg in die Internetnutzung erleichtern und dieser wachsenden Bevölkerungsgruppe den Anschluss an die digitale Gesellschaft ermöglichen können. Auch soll sich zeigen, ob gerade diese neue Gerätegeneration beispielsweise helfen kann, Probleme der Auge-Hand-Koordination, die für ältere Menschen häufig bei der Nutzung von Maus und Tastatur auftreten, zu vermeiden.

BASE Tabs für Senioren Ulm

Am Donnerstag fanden sich Vertreter des Zentrums für Allgemeine Wissenschaftliche Weiterbildung (ZAWiW) der Universität Ulm und des Generationentreffs Ulm im Heilmeyersaal des Generationentreffs ein, um die BASE Tabs entgegenzunehmen. Sie machten sich mit den Geräten vertraut und unternahmen die ersten Versuche, mit den BASE Tabs ins Internet zu gehen und vorinstallierte Apps zu nutzen.

“Das Internet kann für Ältere ein zusätzliches Fenster zur Welt öffnen und helfen, Freiheiten und Selbstständigkeiten im Alter zu erhalten. Gemeinsam mit älteren Menschen wollen wir herausfinden, ob durch Tablet-PCs wie das BASE Tab mit ihrer einfachen Handhabung Ältere einen erleichterten Zugang zum Internet und seinen vielfältigen Web 2.0-Anwendungen finden können,” sagte Carmen Stadelhofer, Akademische Direktorin und Geschäftsführerin des ZAWiW.

Auch Edith Randecker vom Generationentreff Ulm / Neu-Ulm e. V. – Computergruppe – freute sich über die schöne Gelegenheit: “Wir sind permanent auf der Suche nach zukunftsorientierten Kursen, die wir unseren Mitgliedern anbieten können, damit sie den Anschluss an die moderne Kommunikationstechnik mit Begeisterung schaffen.”

“Ältere Menschen haben ihre eigenen Erfahrungen im Umgang mit Technik und stehen dem grauen Kasten Computer oft skeptisch gegenüber. Mit dem Tablet-PC geben wir ihnen ein Gerät an die Hand, das eine andere – nicht mit dem Büroalltag assoziierte – Nutzung ermöglicht“, erklärte Jutta Croll, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Stiftung Digitale Chancen. “Wir sind gespannt, welche Erfahrungen uns im Verlauf des Projektes berichtet werden.”

E-Plus und die Stiftung Digitale Chancen setzen sich mit der Aktion dafür ein, ältere Menschen an das für sie meist fremde Medium Internet besser heranzuführen. Die Zahlen von Seniorinnen und Senioren, die das World Wide Web kennen und nutzen, steigt zwar an. Jedoch ist die Verbreitung immer noch dramatisch geringer als in jüngeren Zielgruppen: Bis zum Alter von fünfzig Jahren sind mehr als 90 Prozent der Deutschen online, in der Gruppe ab 60 Jahren sind es nur 34 Prozent – mit allen Einschränkungen für die gesellschaftliche Teilhabe.

BASE Tabs fuer Senioren Ulm 2

Für die E-Plus Gruppe ist das Projekt „BASE Tabs für Seniorinnen und Senioren“ daher ein wichtiger Bestandteil bei der Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung: „Wir freuen uns, dass das Projekt nun bereits in zwei Städten so positiv angenommen wurde. Es ist ein zentraler Baustein für unser Ziel, das Internet zu demokratisieren. Dafür wollen wir allen Bevölkerungsgruppen den Weg ins mobile Internet ermöglichen“, sagte Deniz Taskiran, Managerin Unternehmenskommunikation & Politik der E-Plus Gruppe.

Das Zentrum für Allgemeine Wissenschaftliche Weiterbildung der Universität Ulm plant, die BASE Tabs mit der AG Forschendes Lernen zusammen zu entdecken und Senioren die Möglichkeit zu geben, sich ein Gerät für einen längeren Zeitraum auszuleihen.

Wer das BASE Tab einfach ausprobieren und herausfinden möchte, ob es dabei hilft ins Internet zu gehen, hat nun im Generationentreff Ulm die Möglichkeit dazu.

Ein Gedanke zu „Projekt BASE Tabs für Seniorinnen und Senioren geht in die nächste Runde

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>