NABU und E-Plus Gruppe besiegeln ersten Umwelttarif fürs Handy – Baumpflanzaktion in Berlin symbolisiert Recycling-Komponente des „Grünen Handytarifs“

Baumpflanzaktion in Berlin symbolisiert Recycling-Komponente des „Grünen Handytarifs“
NABU Umwelttarif - KopfSeit Mai können Mobilfunkkunden mit dem NABU Umwelt-Tarif als einzigen „grünen“ Mobilfunktarif Deutschlands einen Beitrag für die Umwelt leisten. Mit einer Baumpflanzaktion in Berlin besiegelten Alfons Lösing, Chief Wholesale Officer der E-Plus Gruppe, und Leif Miller, Bundesgeschäftsführer des NABU, die Kooperation. Gemeinsam mit dem Vorsitzenden des NABU Berlin, Torsten Hauschild, pflanzten sie eine Silberweide an der Rummelsburger Bucht. E-Plus übernimmt die Baum-Patenschaft für die nächsten Jahre.

 

NABU Umwelttarif - Baumplanzaktion Berlin„Hier arbeiten auf beiden Seiten Menschen, die sich gegenseitig respektieren und bei denen das Miteinander einfach stimmt. Dies sind die besten Voraussetzungen für eine lange und vor allem erfolgreiche Partnerschaft“, bringt Alfons Lösing die Kooperation auf den Punkt. Leif Miller unterstreicht: „Diese Form der Zusammenarbeit ist etwas Neues für den NABU. Wir sind froh, mit E-Plus den passenden Partner gefunden zu haben. Ohne beidseitiges Vertrauen wäre der Schritt nicht möglich gewesen.“

 

Einziger grüner Mobilfunktarif Deutschlands

NABU Umwelttarif - Baumplanzaktion Berlin

Mit dem NABU Umwelt-Tarif zeigen Deutschlands mitgliederstärkster Naturschutzverband und E-Plus, dass nachhaltiger Mobilfunk zu einem günstigen Preis möglich ist. Dafür verwandelt der NABU Umwelt-Tarif die Wertschöpfungskette in einen grünen Kreislauf und gestaltet von der SIM-Karte bis zum Handy-Recycling alles umweltfreundlicher:

  • „SIM-only“-Option – auf ein neues Mobilfunkgerät wird bewusst verzichtet
  • umweltfreundliche SIM-Karte durch Reduzierung des Plastikanteils um 90% – ein Pilotprojekt und echtes Novum im deutschen Mobilfunkmarkt
  • 100% Ökostrom mit Grüner Strom Label (GSL) für den Netzbetrieb bei E-Plus
  • Ressourcensparende Logistik durch klimaneutralen Versand (DHL GoGreen)
  • mitgelieferte Dokumente auf umweltfreundlichem Papier (Blauer Engel)
  • Solar-Ladegerät für alternative Stromversorgung mit Sonnenergie

 

Darüber hinaus erhält der NABU von E-Plus 15 Prozent des monatlichen Netto-Umsatzes aus dem Tarif zur Finanzierung von ausgewählten Natur- und Umweltschutzprojekten. Der Tarif beinhaltet zudem die Komponente Handy-Recycling. Mehr als tausend Altgeräte konnten bereits gesammelt werden und kommen unter dem Motto „Alte Handys für die Havel“ dem NABU-Projekt zur Renaturierung der Unteren Havel zugute. Abgerundet wird das Produkt durch das NABU Handy-Ranking. Anhand einer Rangliste können sich umweltbewusste Kunden im Produktportal über umweltfreundliche Handys informieren und das umweltverträglichste Gerät auswählen.

NABU Umwelttarif - Baumplanzaktion BerlinUnterstützung von Umweltprojekten in Berlin und darüber hinaus
Die Baumpflanzaktion in Berlin fällt vor Ort auf fruchtbaren Boden. Obwohl man mit dem Bezirk Lichtenberg üblicherweise keine Naturräume verbindet, kümmert sich die NABU-Ortsgruppe Friedrichshain-Kreuzberg vor Ort um verschiedene Kleinode: Die Rummelsburger Bucht und deren Uferbereiche sind Heimat für mehr als 50 Vogelarten sowie Biber und Fischotter. So finden sich auf dem ehemaligen Industrie- und Gefängnisgelände nicht nur Neubauten, sondern auch Röhrichtbestände, Laubwald und Trockenrasen in ungewöhnlicher Nachbarschaft direkt nebeneinander. Die NABU-Bezirksgruppe ist durch ihren Einsatz für den Biber-Ausstieg an der Spree bekannt und setzt sich dafür ein, dass die künstlich verbauten Ufer an geeigneten Stellen wieder renaturiert werden. Dabei werden sie sowohl vom Bezirk als auch von der Senatsverwaltung unterstützt.

Zum Hintergrund der Partnerschaft
Die Partnerschaft zwischen NABU und E-Plus verfolgt den Ansatz, mobiles Telefonieren grüner als bisher zu machen und Verbraucher durch das Handy-Recycling dazu zu animieren, verantwortungsvoller mit Ressourcen umzugehen. Seit Januar 2011 ist das Mobilfunkunternehmen neuer Partner der Kampagne „Alte Handys für die Havel“. Für jedes abgegebene Alt-Handy erhält der NABU drei Euro von der E-Plus Gruppe. Das Geld fließt in das Naturschutzgroßprojekt Untere Havel. Der NABU will den Fluss in den kommenden zwölf Jahren wieder naturnah gestalten.

Ein Gedanke zu „NABU und E-Plus Gruppe besiegeln ersten Umwelttarif fürs Handy – Baumpflanzaktion in Berlin symbolisiert Recycling-Komponente des „Grünen Handytarifs“

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>