Mobilfunkstandards

Mobilfunkstandards erweitern unsere Mobilität und Flexibilität. Im Hintergrund sorgen sie allseits für Erreichbarkeit, sichere Verbindungen und immer schnellere Geschwindigkeiten beim mobilen Datentransfer. Unser heutiges mobiles Leben wäre ohne moderne Mobilfunkstandards wie GSM, UMTS, HSPA, HSPA+ und LTE undenkbar.


Wir telefonieren, simsen, surfen, schauen uns Videos an, checken Karten und Routen und verschicken in Hochgeschwindigkeit Dateien und Bilder. Handys und Smartphones sind zu digitalen Schaltzentralen unseres mobilen Lebens geworden. Dank Mobilfunkstandards wie GSM, UMTS, HSPA, HSPA+ und LTE organisieren wir unsere Freizeit und unser Arbeitsleben immer häufiger aus der Jackentasche heraus. Diese Standards werden weltweit vereinbart, so dass alle wesentlichen Funktionen in so ziemlich jedem Land der Erde funktionieren können. Die beständige Aufrüstung unseres Netzes durch Datenbeschleuniger ermöglicht unseren Kunden dabei nahezu flächendeckend stabile Verbindungen und hohe Übertragungsraten.

Die neue Generation der Mobilfunkstandards

Vor etwas mehr als 20 Jahren war das noch undenkbar – erst Anfang der 90er Jahre lernte der digitale Mobilfunk in Deutschland laufen. Durch GSM (Global System for Mobile Communications) entstand eine neue Generation bei den Mobilfunkstandards, die den bis dato analogen Mobilfunk komplett revolutionierte und mit Tempomachern wie GPRS und EDGE Fahrt aufnahm. Mittlerweile erreichen wir mit unserem GSM-Netz 99 Prozent der Bevölkerung. Inzwischen surfen wir aber zunehmend mit Highspeed dank hochgerüsteter UMTS-Mobilfunkstandards durchs Netz und bereiten uns mit LTE schon auf die nächste Generation vor.

UMTS

Höhere Bandbreiten, schnellere Datenübertragung, uneingeschränkte Mobilität – die dritte Generation der Mobilfunkstandards brachte mit UMTS (Universal Mobile Telecommunications Systems) das Internet aufs Handy. Bereits 2012 erreichen wir knapp 80 Prozent der Bevölkerung mit UMTS. Erweiterungen durch Mobilfunkstandards wie HSPA, HSPA+ und Datenbeschleuniger wie HSDPA und HSUPA versorgen unsere Kunden inzwischen mit Spitzendatenübertragungsraten von bis 21,6 Mbit/s in der neuesten Version. Damit surfen Sie im Netz der E-Plus Gruppe unterwegs jetzt schon schneller als mit vielen DSL-Verbindungen.  Mehr Infos

LTE

Mit LTE tritt die Entwicklung der Mobilfunkstandards in eine nächste Phase. LTE ist ein Mobilfunkstandard der vierten Generation. Durch die Nutzung früherer Rundfunkfrequenzen verspricht die LTE-Technik eine weitere Ausweitung der mobilen Breitbandversorgung mit hohen Übertragungsraten. Mit intensiven Testprojekten bereiten wir uns gezielt auf die Implementierung des neuen Standards in unser Netz vor. Der Roll-out für das neue LTE-Netz hat bereits begonnen. Im Frühjahr 2014 sind die ersten Stationen ans Netz gegangen und so steht die neue Technologie unseren Kunden bereits zur Verfügung.  Mehr Infos