BIT_Internet_Datenspeicher

Mobiles Breitband bereits für 80 Prozent der Bevölkerung verfügbar

Mehr als 75 Prozent aller Deutschen sind online – 26 Millionen gehen mobil online. Mobiles Breitband ist der Schlüssel dafür; dieses ist bereits jetzt für über 80 Prozent der Bevölkerung verfügbar.

Erstmals sind mehr als 75 Prozent der Bevölkerung Deutschlands online. Das geht aus einer aktuellen BITKOM-Umfrage hervor. Bemerkenswert: Bereits 37 Prozent der Deutschen – das sind 26 Millionen Menschen – nutzen das mobile Internet vom Smartphone oder Tablet-PC. Die dafür logische Begründung lautet: Immer günstigere Tarife und Geräte tragen zu der hohen Popularität bei.

Social Networks sind Treiber
Ein wichtiger Treiber für das mobile Internet sind soziale Netzwerke wie facebook oder twitter. Über 55 Prozent aller Deutschen (bzw. 39 Millionen) nutzen diese. BITKOM-Präsident Prof. Dieter Krempf sieht gerade in der mobilen Nutzung von Social Networks einen immensen Nutzen: „Auf mobilen Geräten entfalten Communitys großes Potenzial. Man kann sich spontan mit Freunden verabreden, bekommt ortsbezogene Informationen oder kann auch einfach Wartezeiten überbrücken.“

Mobiles Breitband keine Frage der Technik
Eine andere BITKOM-Studie hingegen wartet mit einer streitbaren Zahl auf, wonach mobiles Breitband für 13 Millionen deutsche Haushalte bereitsteht. Dabei reduziert der BITKOM mobiles Breitband auf eine Technologie, nicht aber auf die Bandbreiten, die unabhängig von der Technologie erreicht werden können – ein deutlicher Widerspruch gegenüber der herrschenden Meinung zum mobilen Breitband. Auch abseits von LTE lassen sich heute mit HSPA schon mobil Bandbreiten weit jenseits eines durchschnittlichen DSL-Anschlusses erzielen. Diese Technologie erreicht heute je nach Anbieter bereits über 80 Prozent der Bevölkerung. Und sie lässt sich ohne Zusatzinvestments bei den Kunden mit dem Gros der heute im Markt verfügbaren Endgeräte nutzen.

Guido Heitmann, Abteilungsleiter Corporate Relations der E-Plus Gruppe

LTE kann aktuell weder diese Flächenausbreitung noch diese Vielfalt an günstigen Geräten bieten. Daher müsste es in der Meldung eigentlich heißen: Mobiles Breitband erreicht schon seit langem über 80 Prozent der Deutschen“, so Guido Heitmann, Abteilungsleiter Corporate Relations der E-Plus Gruppe.

Ein Gedanke zu „Mobiles Breitband bereits für 80 Prozent der Bevölkerung verfügbar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>