E-Plus Führungskräfte arbeiten für den guten Zweck – Führungsmannschaft der E-Plus Gruppe zeigt soziales Engagement

Führungsmannschaft der E-Plus Gruppe zeigt soziales Engagement und baut in Lünen (Westfalen) gemeinsam den Schulhof einer Förderschule zu einer attraktiven Bewegungslandschaft für 180 Kinder und Jugendliche um.

250 Führungskräfte von Deutschlands drittgrößtem Mobilfunkanbieter haben am 11. Juli 2011 Schreibtisch und Verkaufstresen gegen Schaufel, Säge und Hammer eingetauscht. Im Rahmen einer zweitägigen Führungskräfteveranstaltung engagierten sich die E-Plus Manager – vom Geschäftsführer bis zum Shopleiter einen kompletten Tag für ein soziales Bauprojekt in Lünen bei Dortmund. Das Ziel ihrer handfesten Arbeit: Der Umbau des Schulhofs der Friedrich-Ebert-Förderschule in eine naturnahe Bewegungslandschaft für die 180 Schüler.

Die Schule an der Lünener Moltkestraße unterrichtet Schülerinnen und Schüler der 1. bis 10. Klasse mit sonderpädagogischem Förderbedarf im Bereich Lernen. Viele der Schüler machen in ihrem privaten Umfeld nur wenig Naturerfahrungen und weisen durch einen Mangel an Bewegung motorische Defizite auf. Lernen und Bewegung sind jedoch eng miteinander verknüpft. Insofern sind Bewegungsanreize in den Pausenzeiten oder nach der Schule für diese Schüler von besonderer Bedeutung.

Mit ihrer Arbeitsleistung sorgte das E-Plus Team dafür, dass die Schüler künftig statt eintönigem Pflaster auf dem Schulhof über ein Tipidorf, ein Blockhaus und als Highlight einen eigenen Kletterparcours vor der Schule verfügen, um so ihre Pausenzeiten zu nutzen. Hinzu kommen Holzbildhauarbeiten, aufwändige Fliesenmosaike und ungewöhnliche Sitzgelegenheiten auf dem Gelände.

Das Unternehmen sieht diese Hilfsaktionen als Teil seiner sozialen Verantwortung. Statt auf Spenden, setzt E-Plus vermehrt auch auf die Kompetenz und das Engagement der Mitarbeiter. Immer öfter setzen sich Gruppen von E-Plus Mitarbeitern am Rande von Workshops oder aus privatem Engagement mit Kollegen für soziale Projekte ein. Darüber hinaus engagiert sich die E-Plus Gruppe gemeinsam mit starken Partnern in den Bereichen Medienkompetenz und digitale Teilhabe. Im Umwelt- und Klimaschutz hat der Mobilfunkunternehmer zudem in Deutschland einzigartige Projekte realisiert. So arbeitete das Unternehmen unter anderem bundesweit mit namhaften Partnern wie dem Naturschutzbund (NABU), dem Deutschen Kinderhilfswerk, der Stiftung Digitale Chancen, dem Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung sowie kleineren Projekten und Vereinen auf regionaler Ebene zusammen.

Die E-Plus Gruppe ist mit über 21 Millionen Kunden einer der größten Mobilfunkanbieter Deutschlands und fester Bestandteil der Kommunikationskultur in der Bevölkerung. Daraus resultiert auch eine besondere Verantwortung gegenüber Gesellschaft und Umwelt. Diese setzt das Unternehmen bei Produkten und Dienstleistungen mit dem Anspruch an nachhaltiges Wirtschaften und soziales Engagement um.

2 Gedanken zu „E-Plus Führungskräfte arbeiten für den guten Zweck – Führungsmannschaft der E-Plus Gruppe zeigt soziales Engagement

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>