Kategorie-Archiv: Technische Fragen

LTE Start bei E-Plus: LTE für alle Kunden ohne Preisaufschlag oder Leistungsbeschränkungen
LTE für alle Kunden ohne Preisaufschlag oder Leistungsbeschränkungen

LTE bei E-Plus ohne Extrakosten

Anfang März startet LTE bei der E-Plus Gruppe LTE für alle Kunden ohne Preisaufschlag oder Leistungsbeschränkungen Alle Tarife mit maximal verfügbarer LTE-Leistung Schneller LTE-Ausbau bringt zusätzliche Kapazitäten für das E-Plus Netz Anfang März läutet die E-Plus Gruppe ein neues Zeitalter für die mobile Internetnutzung in Deutschland ein. Das Düsseldorfer Unternehmen startet LTE in seinem Netz und bietet als erster Netzbetreiber allen Kunden

SIM-Karten im E-Plus Netz nicht betroffen
Neues Hacker-Szenario:

SIM-Karten im E-Plus Netz nicht betroffen

Anfang der Woche hatte eine Meldung für viel Aufregung gesorgt. Nein, ausnahmsweise ist nicht die Ankündigung der Übernahme der E-Plus Gruppe durch Telefonica Deutschland gemeint. Es ging vielmehr darum, dass SIM-Karten älteren Datums relativ einfach aus der Ferne zu entschlüsseln seien. Anschließend könne der Übeltäter sie kapern, um z. B. auf Kosten des ahnungslosen Verbrauchers zu telefonieren. Rund 900 Millionen SIMs sollen

Netztester Video E-Plus Netz
Läuft bestens! Ein Tag mit dem E-Plus Netz

Video: Das E-Plus Netz im Alltag

Mobiles Internet hat sich vom Trend längst zum Massenphänomen entwickelt. Diesen Wandel hat die E-Plus Gruppe wesentlich mit vorangetrieben. Ihre konsequent nutzerorientierte Netzausbauinitiative in Kombination mit attraktiven Mobilfunkangeboten öffnet Kunden den einfachen und günstigen Weg ins mobile Web. Immer mehr Verbraucher in Deutschland nutzen regelmäßig das Internet mobil per Smartphone oder Tablet. Sie integrieren Datendienste als sogenannten Digital Naturals ganz selbstverständlich in

Andreas Pfisterer, CTO der E-Plus Gruppe
Im Interview

Andreas Pfisterer (CTO) erläutert im connect Interview den Netzausbau der E-Plus Gruppe

connect: Herr Pfisterer, wie sieht es mit dem Netzausbau bei E-Plus aus?
Andreas Pfisterer: Wie Sie wissen, sind wir schon seit einiger Zeit dabei, unser gesamtes UMTS-Netz zu modernisieren und auf HSPA+ umzustellen. Diesen Prozess haben wir nahezu abgeschlossen.

connect: Andere Netzbetreiber propagieren schon groß ihren LTE-Ausbau. Gerät E-Plus da nicht in Verzug?
Wir legen im Sinne unserer Kunden viel Wert darauf, die richtige Technik zum richtigen Zeitpunkt anzubieten. Das ist preiswerter für die Nutzer und gibt uns zusätzlichen Investitionsspielraum. Die nutzen mobil das Web, Social-Media- und Streaming-Dienste. Die dafür nötigen Bandbreiten können wir mit HSPA+ mit seinen bis zu 42 Mbit/s locker bereitstellen. Zumal wir bei UMTS die komfortabelste Frequenzausstattung aller Netzbetreiber und damit die größten Versorgungsressourcen haben. Wir können also bei steigender Nutzung bereits mit unserem 3G-Netz unverzüglich mit der Bereitstellung zusätzlicher Kapazitäten reagieren.

E-Plus Netzausbau 2013
Die Kunden profitieren: E-Plus baut 2013 Datennetz mit aller Kraft weiter aus

Volles Tempo: E-Plus beim Netzausbau weiter in der Offensive

Mehr als 35 neu errichtete HSPA+-Stationen pro Woche, 97 Prozent des UMTS-Netzes auf HSPA+ hochgerüstet, mehr als die Hälfte der Stationen breitbandig angeschlossen und die Kapazität verdreifacht ‑ Die E-Plus Gruppe gönnt sich beim Netzausbau keine Atempause.

In 2012 legte der E-Plus Netzausbau noch einmal an Geschwindigkeit zu. 2013 setzt das Unternehmen mit aller Kraft das Netzausbau-Programm für die Kunden seiner Marken und Partner fort. Damit geht die umfassende Modernisierung des Datennetzes ins dritte Jahr. Und wie in der LTE-Planung festgelegt, bereitet der jetzige Netzausbau der E-Plus Gruppe die nächste Ausbauphase bereits mit vor.