Senioren BASE Tab Aktion
E-Plus Gruppe und Stiftung Digitale Chancen starten neues Projekt

BASE Tabs bringen Seniorinnen und Senioren ans Netz

Senioren ans Netz: Am vergangenen Montag hat die E-Plus Gruppe mit der Unterstützung ihres Partners, der Stiftung Digitale Chancen, ein neues Projekt gestartet. Im BASE_camp wurden dem SeniorenComputerClub Berlin Mitte (SCC) und dem Nachbarschaftsheim Schöneberg BASE Tabs der E-Plus Gruppe überreicht. Dabei handelt es sich um zwei Einrichtungen aus unterschiedlichen Städten Deutschlands, die für das Projekt ausgewählt wurden. E-Plus erhofft sich durch die Aktion auch die ältere Generation mit dem BASE Tab an das mobile Internet heranzuführen und hierfür zu begeistern.

An vier Standorten in Deutschland (Berlin, Bremen, Düsseldorf und Ulm) werden bis zum Frühjahr 2013 in Senioreneinrichtungen rund 100 ältere Menschen das BASE Tab erproben und den Mitarbeitenden der Stiftung sowie der E-Plus Gruppe von ihren Erfahrungen berichten. Die Geräte werden samt Mobilfunkkarte für zwölf Monate kostenlos durch E-Plus zur Verfügung gestellt.

Das neue Projekt „BASE Tabs für Seniorinnen und Senioren“ war beim Deutschen Seniorentag erstmals von der Stiftung Digitale Chancen öffentlich vorgestellt worden und ist bereits hier bei den Besucherinnen und Besuchern auf reges Interesse gestoßen.

Senioren BASE Tab Aktion

Auch bei der Übergabe an die beiden Berliner Senioreneinrichtungen im BASE_camp begeisterte das kleine und handliche Gerät – gleichzeitig Mobiltelefon und Computer zum ‘in die Tasche stecken’ – mit dem man E-Mails schreiben, schriftliche Notizen festhalten und Webseiten aufrufen kann die Anwesenden des SeniorenComputerClubs Mitte und des Nachbarschaftsheims Schöneberg.

E-Plus und die Stiftung Digitale Chancen, präsentierten den Seniorinnen und Senioren das BASE Tab und erläuterten, wie im Rahmen des Projektes in den nächsten zwölf Monaten ältere Menschen mit dem Gerät vertraut gemacht und an das mobile Internet herangeführt werden.

„Es gibt Hinweise, dass ein Tablet PC für Menschen, die bisher keine Erfahrungen mit PC und Internet haben, den Einstieg erleichtert. Wir möchten mit dem Projekt herausfinden, ob zum Beispiel Probleme der Auge-Hand-Koordination, die für ältere Menschen häufig bei der Nutzung von Maus und Tastatur auftreten, so vermieden werden können“, so die Geschäftsführerin der Stiftung Digitale Chancen, Jutta Croll.

Die E-Plus Gruppe möchte allen Bevölkerungsgruppen die Möglichkeiten eröffnen, die Vorteile mobiler Kommunikation kennenzulernen. Wir freuen uns, daher dass die Stiftung Digitale Chancen uns bei dem Projekt unterstützt und hoffen auf eine rege Nutzung der BASE Tabs in den ausgewählten Einrichtungen.

5 Gedanken zu „BASE Tabs bringen Seniorinnen und Senioren ans Netz

  1. Hallo
    ich habe mir ein TABs zugelegt und weiss nicht wie ich ins, oder ans Netz komme. Ich habe ein Laptop und auch ein Wilan Anschluß. Leider steht nirgens, wie ich nun mit meinen Tabs ans Netz kommen kann, oder muß ich die Hilfe eines Technikers in Anspruch nehmen?
    Im Voraus herzlich Dank für enen Rat.
    Denny HM

  2. Eine sehr gute und sinnvolle Idee.

    Dazu möchte ich gerne mit meinen Beitrag in den Mobilfunkexperten.de beisteueren.
    Es handelt sich um das viel erwähnte IPv6, welches ich mit Allgemeinverständlichen Worten erkläre.

    Würde mich freuen, wenn dies an die Organisationen der beiden Berliner Senioreneinrichtungen weitergeleitet werden kann.

    http://mobilfunkexperten.de/news/4084/ipv6-im-mobilfunk-eine-allgemein-verstandliche-einfuhrung-in-das-komplexe-thema-ipv6

    LG
    Ilkka

  3. ich glaube nicht dass es für Senioren und diese tolle Ideenumsetzung darauf ankommt, dass irgendein Ortsname richtig beschrieben ist……aber trotzdem ein Inhaltlich “toller” Kommentar!?

    Viel wichtiger scheint mir zu sein, dass die digitalen Chancen einen guten und richtigen Weg Weg beschreiten, den wir schon seit Jahren erbitten. Dieser aber leider bisher nur vereinzelt umgesetzt wurde.
    Auch wenn wir selbst als Initiative nicht profitieren, herzlichen Glückwunsch und Danke für die Umsetzung einer richtungsweisenden Idee, die sich über ganz Deutschland mitsamt der Industrie zum Wohle der Menschen schnellstens vervielfältigen sollte.
    Danke “Digitale Chancen und Frau Jutta Croll”

  4. Ich hoffe der Empfang in Berlin ist besser als die Ortskenntnisse. Schöneberg ist immer noch ein Ortsteil im Berliner Bezirk Tempelhof-Schöneberg und keine eigene Stadt. Das sollten die BASE_camp-Verantwortlichen IN Berlin zumindest wissen…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>