Die BASE Mobilfunkexperten
BASE Mobilfunkexperten-Workshop in Frankfurt

Die Mobilfunkexperten von BASE im Einsatz für den Kunden

Seit September 2010 bietet die Plattform der BASE Mobilfunkexperten ein ungewöhnliches Angebot: Hier können sich Kunden mit ihren Fragen rund um das Thema Mobilfunk an freiwillige und unabhängige Experten wenden. Bei einem Workshop tauschten sie jetzt ihre Erfahrungen aus.

Die Mobilfunkexperten sind engagierte Kunden, die anderen Kunden in ihrer Freizeit mit Rat und Tat zur Seite stehen – freiwillig und ohne Bezahlung. Sie interessieren sich leidenschaftlich für Themen rund um das mobile Telefonieren und Surfen: Tipps zu den richtigen Geräte-Einstellungen gehören beispielsweise ebenso dazu wie Fragen zur Rufnummern-Portierung oder Tricks rund um die Akkulaufzeit. Die Experten teilen ihr umfangreiches Wissen gerne mit anderen Mobilfunkkunden. Auf www.mobilfunkexperten.de können sich Hilfesuchende unter anderem über aktuelle Smartphones und Tarife informieren oder bei Fragen und Problemen direkt mit den Mobilfunkexperten in Kontakt treten: Anmelden, Frage stellen und zeitnah kommt die Antwort.

Das Serviceangebot kommt an: Inzwischen haben sich fast 10.000 Benutzer auf der Plattform registriert, 9.000 Fragen wurden gestellt und jeden Tag kommen weitere dazu. Damit die Mobilfunkexperten auch in Zukunft stets die richtigen Antworten finden, lud die E-Plus Gruppe jetzt zum dritten Experten-Workshop nach Frankfurt ein.

Die BASE Mobilfunkexperten

Bei dem Treffen vermittelten Mitarbeiter des Unternehmens Wissen zur E-Plus Netztechnik und erläuterten aktuelle und kommende Herausforderungen im Mobilfunkmarkt. Neben fachlichen Inhalten war auch der Punkt „Stand der Dinge und zukünftige Ausrichtung der Mobilfunkexperten“ Teil der Agenda. Gemeinsam mit Ulf Kloevekorn, Social Media Manager bei der E-Plus Gruppe und zuständig für Aufbau, Steuerung und Weiterentwicklung der „Kunden helfen Kunden-Plattform“, Referenten der Agenturen Sinner Schrader und Blue Summit diskutierten die Teilnehmer Wege und Möglichkeiten, die Plattform technisch und inhaltlich zu optimieren.

Dabei standen vor allem die Fragen „Welche Bedürfnisse haben die Kunden?“ und „Wie kann die Plattform diesen Bedürfnissen noch besser gerecht werden?“ im Mittelpunkt. Denn nur eine Plattform, die ihre Funktionen immer an den Ansprüchen und Wünschen der Benutzer orientiert, kann erfolg- und einflussreich sein. Als größtes Bedürfnis der Kunden kristallisierten sich die Themen Service & Hardware heraus. Zum Ende des Treffens lobte Ulf Kloevekorn den Einsatz der Gruppe. Er bedankte sich bei den Teilnehmern und sprach die Hoffnung aus, auch weiterhin Experten begrüßen zu dürfen, die mit derartigem Engagement anderen Kunden helfen. „Kunden helfen Kunden ist schließlich eine ehrliche und offene Art des Dialogs, den die Verbraucher schätzen“, sagte Kloevekorn zum Abschluss des Treffens.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>