Alle Artikel von Guido Heitmann

Guido Heitmann

Leiter Corporate Communications Telefónica Deutschland

Seit Oktober 2014 Head of Corporate Communications der Telefónica Deutschland. Zuvor seit 2001 Teil des Kommunikationsteams der E-Plus Gruppe und als Abteilungsleiter und Chef vom Dienst mit seinem Team verantwortlich für die Corporate-PR-Arbeit sowie die Interne Kommunikation. Geboren in Buxtehude, Diplom-Kaufmann, und schon immer als Kommunikator tätig, zuvor unter anderem bei Hapag-Lloyd AG in Hamburg. Als Pressesprecher Ansprechpartner unter anderem für Themen wie Finanzberichterstattung, M&A, Regulierung, Business & Technology Strategy sowie Personal- und Organisationsthemen.

yourfone_775x362
Telefónica Deutschland

Absichtserklärung zum Verkauf von yourfone an Drillisch

Die Drillisch AG und Telefónica Deutschland über ihre Tochtergesellschaft E-Plus Mobilfunk GmbH & Co. KG haben eine nicht-bindende Absichtserklärung geschlossen, die Drillisch den Erwerb der yourfone GmbH zum Januar 2015 ermöglicht. Der Abschluss steht zudem unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Gremien. Drillisch würde die yourfone GmbH einschließlich der Markenrechte, Kunden sowie der Mitarbeiter übernehmen, wodurch Kontinuität für alle Beteiligten gewährleistet

QZ_Q3_TEF_775x362
Quartalszahlenergebnis

Telefónica Deutschland mit positiver Entwicklung in den ersten neun Monaten

Seit dem 1. Oktober gehört die E-Plus Gruppe zur Telefónica Deutschland. Am 10. November hat der neue Eigentümer seine Ergebnisse des 3. Quartals vorgestellt, die hier in Auszügen wiedergegeben werden. Die vollständige Meldung ist unter www.telefonica.de abrufbar. In den ersten neun Monaten 2014 setzte Telefónica Deutschland seine Strategie der Daten-Monetarisierung fort und profitierte dabei weiterhin von einem wachsenden mobilen Datengeschäft. In einem

vatm_Studie_775x362
VATM stellt die Ergebnisse der Telekommunikations-Marktstudie für 2014 vor

Marktstudie 2014: Mobilfunk verdient inzwischen jeden dritte Euro mit Datendiensten

Weniger SMS, stagnierendes Gesprächsaufkommen, rasant zunehmender Datenverkehr. Das sind die aktuellen Trends im deutschen Mobilfunk. Dabei können die Zuwächse beim Datenumsatz die Einnahmerückgänge bei SMS und Sprachtelefonie  nicht ganz kompensieren. Daran ändert auch ein Zuwachs von über zwei Millionen aktivierten SIM-Karten im laufenden Jahr nichts. Auf voraussichtlich 24,8 Milliarden Euro werden sich die Einnahmen der vier Netzbetreiber sowie der Service-Provider im laufenden

Telefónica Flaggen vor der E-Plus Zentrale
Telefónica Deutschland

Telefónica Deutschland legt Eckpunkte für geplanten Stellenabbau vor

– Schaffung des führenden digitalen Telekommunikationsanbieters – Abbau von 1.600 Vollzeitstellen bis 2018 geplant – Maßnahmen stehen unter Vorbehalt der Zustimmung des Aufsichtsrats – Betriebspartner vereinbaren vertrauensvolle und kooperative Zusammenarbeit Nach dem Vollzug der Übernahme der E-Plus Gruppe legt der Vorstand von Telefónica Deutschland Eckpunkte für die bevorstehende Integration vor. Ziel ist es, den Zusammenschluss als Hebel für die digitale Transformation des

Telefonica_Millenial_Studie_775x362
Telefónica Global Millennial Studie:

Geld ist nicht alles: Junge deutsche Erwachsene bevorzugen Spaß und ein gutes Umfeld im Job

Deutsche 18- bis 30-Jährige blicken optimistisch in die Zukunft. Am wichtigsten ist ihnen ein guter Job. Für neue Technologien sind sie sehr offen und von den deutschen jungen Erwachsenen haben sogar mehr ein Smartphone als ihre Altersgenossen in USA und Lateinamerika. Telefonie kommt dabei jedoch nur noch an vierter Stelle. Und obwohl junge Menschen in Deutschland beim Datenschutz skeptischer sind als in