Appetitzügler – Abnehmen mit iPhone und Co.

Christstollen, Glühwein und Plätzchen: Die Adventszeit hat es kalorientechnisch in sich. Doch Rettung naht. Denn schließlich steht das neue Jahr unmittelbar bevor; und mit ihm der Vorsatz abzunehmen. Seit einiger Zeit können sich die Motivierten dabei auf die Unterstützung ihres Smartphones verlassen, das sich mithilfe von Diät-Apps im Nu in einen persönlichen Ernährungscoach verwandelt.

Diet Point Diät-App
Abnehm-Apps gibt es massig. Eine der beliebtesten ist die Diet Point-App, die es kostenlos im Marketplace und im App Store gibt. Der erste Schritt in Richtung Wunschgewicht ist dank einer übersichtlichen Einführung schnell getan: Anhand von Angaben zu Alter, Geschlecht, Körpergröße, dem aktuellen sowie dem Wunschgewicht des Nutzers erstellt die App ein personalisiertes Profil. Zudem errechnet sie den individuellen Bodymaßindex und den täglichen Energieverbrauch des Users.

Die Qual der Wahl: Welche Diät ist die richtige?
Im zweiten Schritt schlägt die Anwendung unterschiedliche Diäten vor. Neben der kostenfreien steht dem Nutzer auch eine kostenpflichtige Premiumvariante zur Verfügung. Allerdings ist – gerade für Einsteiger – die Standardauswahl mit mehr als fünfzig unterschiedlichen Diäten völlig ausreichend. Hier reicht die Spanne von der „3-Tage Detox“ über den „Niedrigen Glykämischen Index“ bis hin zur „High Fiber-Diät“. Der jeweilige Diätplan gibt Auskunft darüber, wie viele Kalorien man täglich zu sich nehmen darf und wie viel Gewicht man während der Diät-Dauer verlieren kann. Die Angaben sind sehr detailliert, so dass man – je nach Typ, Geschmack und Durchhaltevermögen – recht schnell die passende Diät ausfindig macht. Besonders hilfreich ist der genaue Diätplan, der exakt angibt, was man während der Abnehmphase an welchem Tag essen und trinken darf. Durch einen weiteren Klick gelangt man auf die entsprechende Einkaufsliste.

Diet Point 1Diet Point 2Diet Point 3

Immer wieder eine Frage der Motivation
Am Anfang jeder Diät – und gerade zum Start ins neue Jahr, ist der Enthusiasmus bekanntlich groß. Ebenso schnell droht die Motivation leider auch wieder zu schwinden. Doch auch hier bewährt sich das Smartphone: Denn im Gegensatz zu einem menschlichen Ernährungsberater ist das Mobiltelefon immer mit dabei. Der Mahlzeiten-Alarm erinnert an die Einhaltung des Diät-Plans und im Abnehmtagebuch lassen sich Erfolge, aber auch Rückschläge unmittelbar dokumentieren. Der Austausch mit anderen Nutzern im Diät-Forum hilft zudem kleinen Sünden zu wiederstehen und sich über Erfolge auszutauschen.

Alleskönner Smartphone?
Ob die Diät tatsächlich erfolgreich ist, hängt am Ende natürlich trotzdem vor allem vom Nutzer ab. In jedem Fall hilft die App, die ersten Schritte richtig anzugehen und sich mit dem Thema Abnehmen auseinanderzusetzen. Und auch, wer dauerhaft auf sein Gewicht achten möchte, kann auf die Unterstützung seines Smartphones zählen: Yoga- und Fitness-Anwendungen sorgen für ausreichend Bewegung und Rezepte-Apps von Dr. Oetcker und Co. helfen bei der Zubereitung leichter Gerichte. Und nicht zuletzt kann das Smartphone beim Joggen mit den jeweiligen Lieblingssongs motivieren. Es ist eben längst viel mehr als ein reines Kommunikationsgerät.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>