Banner_Allnetflats_610x366
100 Tage Allnet-Flat

Mobilfunkinitiative der E-Plus Gruppe trägt Früchte

Die Allnet-Flat war eines der bestimmenden Mobilfunkthemen der vergangenen Wochen. Vor 100 Tagen schickte die E-Plus Gruppe mit der Marke yourfone.de erstmals eine Allnet-Flat für unter 20 Euro ins Rennen. Kurze Zeit später folgten simyo und blau.de.

Durch die Erfindung von Smartphones vor fünf Jahren hat sich die Mobilfunkwelt enorm gewandelt: Die Minicomputer sind ständige Begleiter, das mobile Internet ist immer dabei. Damit einher geht auch das Bedürfnis der Verbraucher nach kundenorientierten und einfachen Tarifmodellen. Hier setzt die E-Plus Gruppe bereits seit Jahren an, um mit ihren Initiativen den Mobilfunkmarkt von Grund auf zu demokratisieren.

Mit dem Marktstart von yourfone.de fiel Mitte April der Startschuss in eine neue Mobilfunkära. Das Unternehmen richtet sich an die moderne Kunden-Generation, die Wert auf einen mobilen Lifestyle legt und sich übersichtliche Mobilfunkprodukte zu einem fixen Preis wünscht. Auf diesen Wunsch geht yourfone.de mit der Allnet-Flat ein. Und die Resonanz ist auch 100 Tage nach Start noch immer groß: „Auch drei Monate nach unserem Launch ist das Interesse an uns im Markt enorm und darüber freuen wir uns riesig!“, so Hartmut Herrmann, CEO von yourfone.de. „Nicht nur die Bestellungen, sondern auch das viele positive Feedback, sowie das super Engagement unserer Kunden im Social Web haben unsere Erwartungen weit übertroffen. Das zeigt uns, dass wir mit unserem Produkt-Konzept und der aktiven Einbindung unserer Fans genau die Bedürfnisse von modernen Mobilfunkusern getroffen haben.“

Anfang Mai zündete die E-Plus Gruppe die nächste Stufe ihrer Initiative für kundenorientierten und einfachen Mobilfunk und verlieh dem Markt erneut innovativen Schwung: Die Discount-Marke simyo startete mit der Online-Vermarktung der Allnet-Flat für Vertragskunden, mit der sie sich in erster Linie an die digitale Mitte der Gesellschaft richtet. „Wir sind sehr zufrieden mit dem Erfolg unserer simyo All-Net-Flat. Mit diesem attraktiven Produkt runden wir unser Produktportfolio ab und haben damit für jeden den passenden Tarif parat  – ganz egal ob Wenig-, Normal- oder Vielnutzer – und vereinfachen einmal mehr das mobile Leben unserer Kunden.“, sagt Nicolas Biagosch, CEO von simyo. „Wir wissen, dass wir mit diesem Produkt einen Großteil unserer Neukunden von den großen Netzbetreibern gewinnen. Eine logische Konsequenz, wenn man bedenkt, dass sie dort  für die gleiche Leistung oftmals das doppelte und dreifache zahlen mussten. Simyo ist daher mehr denn je eine echte Alternative für einfachen und fairen Mobilfunk.“

Die Offensive von blau.de: Die Allnet-Flat kommt in den Handel

Einen weiteren Meilenstein auf dem Weg zur Demokratisierung des Mobilfunks markiert die Shop-Offensive von blau.de. Seit Juni bietet blau Mobilfunk die Allnet-Flat für 19,90 Euro auch im Handel an – als erster Mobilfunkdiscounter überhaupt. Damit wird endgültig das Gros der preisbewussten Kunden bedient. „Der großartige Start unserer Allnet-Flat macht deutlich – blau.de ist die Discount-Marke für den Massenmarkt. Durch unser großes Vertriebsnetz im stationären Fachhandel können wir Smartphone-Nutzern die Allnet-Flat dort anbieten, wo die Menschen immer noch am liebsten einkaufen – im Fachgeschäft um die Ecke”, so Steven Hofman, Geschäftsführer blau Mobilfunk GmbH.

Dass die E-Plus Gruppe mit diesem innovativen und für jedermann erschwinglichen Mobilfunkangebot auf einen wachsenden Trend setzt, unterstreichen auch die kürzlich veröffentlichten Quartalszahlen. So erzielte das Unternehmen im zweiten Quartal 39 Prozent der Kundenumsätze allein mit mobilen Datenverbindungen und SMS.  Auch in der Zusammensetzung der neu gewonnenen Kunden hinterlässt die Allnet-Flat-Initiative im 2. Quartal bereits so kurz nach Start Spuren. So hat auch der Einfluss der für 19,90 Euro erhältlichen Vertragsvariante der Allnet-Flat für einen spürbaren Anstieg in diesem Segment gesorgt. Seit 2005 hat die E-Plus Gruppe nicht mehr so viele Vertragskunden hinzugewonnen.

Omnipräsent: Die Allnet-Flat in Radio, Web und TV

Unterstützt wird die Vermarktung der neuen Tarife von omnipräsenten Kampagnen der Anbieter yourfone.de, simyo und blau.de. Ob TV, Radio, Web oder Plakat – in den vergangenen Wochen dürfte niemand in Deutschland an diesem Thema vorbeigekommen sein.  Das Thema Allnet-Flat ist so in aller Munde, beschäftigt Tarif- und Testportale im Internet, ist Diskussionspunkt in Verbraucherforen und Gegenstand von TV-Sendungen. Keine Frage: die Allnet Flat hat den Zeitgeist getroffen.

Parallel zum zunehmenden Smartphone-Boom und für schnelle und stabile Datenverbindungen setzt die E-Plus Gruppe ihren umfassenden Netzausbau konsequent fort. So gingen im Jahr 2011 so viele neue Mobilfunkstationen ans Netz, wie nie zuvor in der Geschichte des Unternehmens. Über eine Milliarde Euro flossen in den vergangenen zwei Jahren in den Ausbau – und auch 2012 belaufen sich die Investitionen auf Beträge von mehreren hundert Millionen Euro. Beim Ausbau setzt E-Plus aktuell auf die bewährte HSPA-Technik (High Speed Packet Access) für schnelle Übertragungsraten, die bereits heute in weiten Teilen Deutschlands verfügbar sind. Gleichzeitig bereitet das Unternehmen die nächste Mobilfunk-Generation LTE (Long Term Evolution) vor.

2 Gedanken zu „Mobilfunkinitiative der E-Plus Gruppe trägt Früchte

  1. Hallo ich habe letzte woche freitag ein Vertrag bei allnet (e-plus) abgeschlossen ich habe mir anders überlegt und möchte den vertrag so gut wie es gut beenden könnten sie mir bitte da weiter helfen? Danke

    1. Hallo Habibe Gashi,

      vielen Dank für deinen Kommentar! Am Besten kann dir dein Kundensupport weiterhelfen. Wenn du zum Beispiel BASE Kunde bist, kannst du dich an mein@base.de wenden.

      Beste Grüße,
      Enno Schummers

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>